Am Seeländischen Nachwuchsmehrkampf in Lyss, der für die fünf startenden Athleten des TV Bolligen gleichzeitig auch der Saisonabschluss darstellte, absolvierten die Nachwuchssportler einen Vierkampf bestehend aus den Disziplinen 60m, Ballweitwurf, Weitsprung und 1000m. Dabei zeigten die Bolliger ausgezeichnete Leistungen.

Beginnen wir mit den beiden jüngsten Athleten, Dominik Ludwig und Hendrik Stadelmann, beide Jg. 2010. Mit 17.85m gelang Hendrik im Ballweitwurf ein Auftakt nach Mass, warf er den 200g-schweren Ball gleich auf eine neue Bestweite. Mit 16.05m warf auch Dominik nahe an seine Bestweite heran. Im anschliessenden Sprint über die 60m blieben beide Athleten bei Gegenwind über der 11s-Marke und damit etwas über Ihren Bestzeiten. Dies änderte sich dann aber gleich wieder in der dritten Disziplin, im Weitsprung: Sowohl die 3.21m von Dominik wie auch die 2.68m von Hendrik bedeuteten für beide Athleten persönliche Bestweite. Mit viel Zuversicht ging’s in den abschliessenden 1000m-Lauf, wussten wir doch von den guten Laufqualitäten der beiden Athleten. Die beiden setzten sich denn auch gleich von Beginn weg an die Spitze des Feldes. Mit Zeiten nur knapp über der 4min-Marke (4.06min für Dominik und 4.09min für Hendrik) liefen die beiden als 2. und 3. des Feldes in Ziel. In der Gesamtabrechnung nach vier Disziplinen resultierte schliesslich Rang 2 für Dominik und Rang 5 für Hendrik, nur ganz knapp hinter dem Podest.

Parallel dazu liefen, sprangen und warfen auch Timur Gut (Jg. 2009) und Ruben Senn (Jg. 2008), der in Lyss seinen ersten Leichtathletikwettkampf überhaupt absolvierte. Mit 10.40s im Sprint über die 60m und die 22.98m im Ballweitwurf knackte Timur gleich in zwei Disziplinen seinen eigenen Vereinsrekord. Auch Ruben blieb mit 22.86m im Ballweitwurf deutlich über der 20m-Marke resp. mit 10.80s unter der 11s-Grenze im Sprint. Auch der Weitsprung gelang Timur mit 3.23m eine weitere Verbesserung seiner Bestleistung. Auch Ruben bliebt mit 3.09m über der 3m-Marke. Mutig und entschlossen startete Timur in den abschliessenden 1000m-Lauf, lief gleich zu Beginn an die Spitze. Zwar musste er noch einen Athleten vorbeiziehen lassen, die 4.03min bedeuteten aber Bestleistung Nummer 4 und waren das Sahnehäubchen auf diesen gelungenen Wettkampf. Auch Ruben lief mit 4.18min in einer sehr ansprechenden Zeit über die Ziellinie. Timur klassierte sich mit diesen Leistungen schliesslich auf dem 3. Schlussrang, Ruben holte sich den 5. Platz in seiner Kategorie.

Last but not least sei an dieser Stelle auch noch der Wettkampf von Joel Müller, unseren fünften Bolliger Athleten, erwähnt: Mit 8.50s über 60m, 4.43m im Weitsprung und 48.20m im Ballweitwurf, was 1613 Punkten nach drei Disziplinen entsprach, gelang Joel der beste Dreikampf seiner noch jungen Leichtathletik-Laufbahn. Damit führte Joel die Rangliste nach drei Disziplinen an. Die 3.41min im abschliessenden 1000m-Lauf entsprachen dann zwar ebenfalls der zweitbesten Laufleistung seiner Kategorie, allerdings gelang es dem Sieger dieser Disziplin dank der hohen Punktzahl in der Endabrechnung noch knapp an Joel vorbeizuziehen. Joel holte sich den 2. Schlussrang und damit die zweite Silbermedaille.

Die Bolliger Athleten haben allesamt überzeugt, persönliche Bestleistungen purzelten gleich reihenweise. Gespannt blicken wir nun schon auf die Wintersaison, welche wieder ganz im Zeichen des Teamwettkampfes «kids cup team» stehen wird.