Bei schönem Herbstwetter nahmen am Sonntag, 21. Oktober am Bremgartenlauf total sieben Athletinnen und Athleten des TV Bolligen die 1.3km resp. 2.5km unter die Füsse.

Den Start machten unsere jüngsten Knaben: In einem Feld von gesamthaft rund 130 Athleten mit Sportlern aus zwei Kategorien wurden Timur Gut (Jg. 2009, Kat. Giele midi), Ben (Jg. 2008, Kat. Giele midi) und Luke Joho (Jg. 2009, Giele midi) sowie Hendrik Stadelmann (Jg. 2010, Kat Giele mini), der in der jüngeren Kategorie startete, auf die zwei Runden geschickt.

Die Bolliger Athleten liefen gleich von Beginn im vordersten Teil des Feldes mit, konnten in der zweiten Runde und Rennhälfte gar noch zulegen. Mit einer Zeit von 4.32min lief Ben Joho im gut 50-köpfigen Teilnehmerfeld auf den hervorragenden 4. Schlussrang, verpasste den Sprung aufs Podest um nur gerade 1.4s. Sein jüngerer Bruder Luke lief als drittbester seines Jahrgangs in der gleichen Kategorie in einer Zeit von 4.38min auf den hervorragenden 8. Schlussrang. Abgerundet wurde das tolle Teamresultat durch Timur Gut, der sich auf dem tollen 31. Rang klassierte (in 5.26min und als 13. seines Jahrgangs).

Nur ganz knapp am Podest vorbei, lief in seiner Kategorie auch Hendrik Stadelmann: Mit einer Zeit von 4.56min lief Hendrik im 75-köpfigen Teilnehmerfeld als fünfter über die Ziellinie, nur 1.9s hinter dem Podestplatz.

Zwanzig Minuten nach den Knaben wurden die jüngsten Mädchen auf die Laufrunden geschickt: Mit dabei die beiden Bolliger Athletinnen Giulia Belz und Zoé Blaser (beide Jg. 2008 und in der Kategorie Modis midi) startend. An dritter Stelle laufend passierte Giulia Belz die Supporterecke nach einer Laufrunde. Nur wenig dahinter tauchte denn auch schon Zoé Blaser auf. Es gelang den beiden Athletinnen ebenfalls, in der zweiten Runde gar noch zuzusetzen und so lief Giulia nach 1.3km in 4.37min als Silbermedaillengewinnerin über die Ziellinie; ihre Teamkollegin Zoé lief im knapp 60-köpfigen Teilnehmerfeld in 5.38min auf den hervorragenden 23. Schlussrang.

Last but not least wurde Ilaria Belz (Jg. 2006, Kategorie Modis maxi) auf die Strecke geschickt. Ilaria musste eine Runde über 2.5km absolvieren, eine für Ilaria neue, noch ungewohnte Distanz – da rund 1km länger als bisher gewohnte Rennen.  Obwohl es Ilaria gemäss eigenen Aussagen noch etwas Mühe machte, die richtige Renngeschwindigkeit zu finden, lief Ilaria in 10.29min auf den 7. Schlussrang.

Die Bolliger Athletinnen und Athleten haben bei schönstem Herbstwetter am Bremgartenlauf tolle individuelle Laufgeschichten geschrieben und alle ihre persönliche Erfahrung mit einem weiteren Erlebnis bereichert. Der Teamspirit und die gegenseitige Unterstützung waren toll. Mit dieser schönen Erinnerung im Gepäck fuhren wir nach der Rangverkündigung wieder zufrieden nach Bolligen zurück.